Digitalisierung ist wie Abnehmen

Digitalisierung ist wie Abnehmen 600 374 softwareproduktiv - Die Digitalisierungs-Experten

Eigentlich beschäftige ich mich schon seit 30 Jahren mit dem Thema Abnehmen. Ich weiß schon sehr lange, von welchen Lebensmitteln ich mich ernähren sollte und das viel Bewegung gut für mich ist. Dieses Wissen alleine half mir aber leider nicht. Im Dezember 2013 habe ich 155 kg gewogen. Das Youtube Video “Eines Tages, Baby, werden wir alt sein. Oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.” von Julia Engelmann gepaart mit wunderschönen Skiurlaub – Fotos meiner Schwester auf Facebook haben bei mir einen unglaublichen Schmerz ausgelöst, da ich fest davon überzeugt war, dass ich solche Geschichten (Skiurlaub, Abenteuer) aufgrund meiner Gesundheit nicht mehr erleben werde. Diese Gedanken haben mich tief erschüttert. Ich erinnerte mich an die wunderschönen Skiurlaube mit meinen Eltern in meiner Kindheit. Ein fantastisches Alpenpanorama und strahlend blauer Himmel. Das alles soll ich mit meinen 39 Jahren nicht mehr erleben und meinen 3 Kindern nicht zeigen können? Mir liefen Tränen die Wange herunter.

Nein, das darf nicht sein! Ich habe von einen Tag auf den Anderen meine Ernährung umgestellt und bin 3 – 4 Mal die Wochen walken gegangen. Die ersten Tage bin ich nicht weit gekommen. Ich habe keinen Kilometer geschafft, ohne fürchterliche Wadenschmerzen zu bekommen. Aber das hat mich nicht abgehalten. 3 Monate später habe ich gemeinsam mit Schwester, Schwager und Vater unseren Skiurlaub im Dezember 2014 gebucht. Bis dahin habe ich dann 28,5 kg abgenommen und dieser Skiurlaub wurde fantastisch.

Der Schmerz und dieses starke Warum hat ALLES verändert. Es hat Spaß gemacht Neues auszuprobieren, seine Ernährung umzustellen und Freude an Bewegung zu entwickeln. In diesem Jahr habe ich angefangen zu Leben anstatt nur zu existieren.

Ich sehe viele Parallelen zum Thema Digitalisierung. Genauso wie es beim Abnehmen nicht reicht ein paar Tage zu fasten oder bei einem Waldlauf alles zu geben wird es in einem Unternehmen nicht zu nachhaltigen Veränderungen führen, wenn man nur ein paar Vorträge besucht, einen hausinternen Workshop durchführt oder irgendeine Software einführt. So wie ich mein Übergewicht lange Zeit einfach ignoriert habe, so dass es mein Leben extrem behindert und gefährdet hat, so verhalten sich jetzt leider viele Unternehmer, die einfach gar nicht sehen wollen wie der technologische Fortschritt z.B. den globalen Wettbewerb stärkt oder die Erwartungshaltung der Kunden steigt. Aktuell brummt die Wirtschaft und den Unternehmen geht es gut. Bitte wartet nicht auf den großen Schmerz!

Ich möchte jedem Unternehmer empfehlen sich früh genug mit der Frage „Warum ist Digitalisierung für mein Unternehmen wichtig?“ zu beschäftigen und rechtzeitig ins Handeln zu kommen, um nicht die Gesundheit seines Unternehmens zu gefährden!

Welche Risiken gibt es für sein Unternehmen? Kann es z.B. passieren, dass der Mitbewerber durch eine neue Technologie seinen Kunden einen besseren Service oder Preis bieten kann? Es werden viele Vorträge und Bücher angeboten, die die Risiken darstellen.

In unserer Beratung konzentrieren wir uns lieber darauf, welche Chancen die Digitalisierung dem jeweiligen Unternehmen bieten.

  • Gemeinsam prüfen, überdenken und optimieren wir die im Unternehmen teilweise festgefahrenen Prozesse. Ein frischer Wind räumt auf, bringt Abwechslung und macht Lust auf etwas Neuen.
  • Mit etwas Kreativität werden neue Systeme eingeführt, die dem Endkunden einen ganz exklusiven Nutzen (z.B. besseren Service durch mehr Informationen, schnellere Lieferung, bessere Qualität, Individualität) bieten und so unser Kunden einen klaren Vorteil gegenüber seinen Wettbewerbern gewinnt.
  • Die Mitarbeiter freuen sich, wenn stupide Aufgaben automatisiert und so Ihre Potentiale für sinnvollere und kreativere Arbeiten erschlossen werden.

„Toll, Du hast aber abgenommen.“ Dieser Satz, diese Anerkennung hat mir immer wieder erneut Energie gegeben und mich motiviert meinen Weg konsequent weiter zu gehen.
Essenz für Eilige:

  1. Klären Sie, warum Digitalisierung für Ihr Unternehmen wichtig ist und welche konkreten Ziele erreicht werden sollen.
  2. Einfach starten und dranbleiben und bitte verzichtet Sie dabei auf sinnlose Pflichtenhefte oder übertriebenen, deutschen Perfektionismus. (Digitalisierung muss individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmt sein und ist viel zu komplex, dass man das im Vorfeld bis ins Letzte komplett durchdenken und niederschreiben kann.)
  3. Feiern Sie mit Ihren Mitarbeitern Ihre Erfolge und seien Sie stolz darauf, wenn Ihr Unternehmen durch die Decke geht.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.