softwareproduktiv und der Super-Pitch!

softwareproduktiv und der Super-Pitch! 1024 576 softwareproduktiv – Gemeinsam. Digital. Rocken.

Heute dreht sich alles um eine Minute. Einen Kongress. Viele Unternehmen – und: allerhand Gewinne.

Seid ihr schon mal im Fahrstuhl gestanden und ein vollkommen Fremder steigt dazu, quatscht kurz mit euch, erzählt, was er so treibt – und nach einer Minute Fahrt seid ihr: vollkommen fasziniert? Total begeistert? Kurz davor, diesen Menschen sofort zu beauftragen? Oder: Ihn an alle möglichen potenziellen Kunden weiterzuempfehlen?

Nun: Das ist ein absolut gelungener „Elevator Pitch“.

Daher hat der Pitch auch seinen Namen – von „Elevator“, also Fahrstuhl. Auch wenn er in der Realität eigentlich nicht wirklich im Fahrstuhl präsentiert wird (zumindest uns ist das noch nie passiert), sondern eher auf Veranstaltungen, Meetings, Netzwerktreffen. Dafür aber ist er geradezu genial, als kluge Antwort auf die Frage: „Und, was machst du so?“ Denn, mal ehrlich: Ganz spontan fällt einem auf diese Frage meist nur eine selten dämliche Antwort ein. Wie: „Äh, ich, äh, habe da so ein Unternehmen, äh, wir machen was mit Kunden, so, also, das ist wirklich toll…“ Klar, das ist auch eine Antwort. Aber eine etwas bescheuerte, mit Verlaub.

Deshalb: Sollte man sich ausführlich Gedanken machen über den eigenen Elevator Pitch. Ja, man sollte zunächst einmal die wirklich großen Fragen des Unternehmertums wälzen: Was mache ich? Für wen mache ich das? Und warum? So lange, bis man darauf die perfekte Antwort hat. Die muss man nur noch in verständliche (und bestenfalls begeisternde) Worte kleiden, auf 60 Sekunden zusammenkürzen – und schon hat man ihn, den perfekten Pitch.

Dann sollte er nur noch geübt werden.

Und ja, vor Fremden ist es schon noch was anderes als vor dem Spiegel. 😉

Wir haben den perfekten Übungsplatz dafür gefunden: den AIW-Kongress 2019, am 27. Juni im Schloss Ahaus. Dort werden die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt, und jeder Teilnehmer soll die Zuhörer in seiner Gruppe in einer Minute vom Hocker hauen. (Mit seinem Pitch natürlich, nicht mit seinen Boxhandschuhen.)

Cool, oder?

Und, Achtung: Das ist nicht nur eine sehr kluge Aufgabe, die einen Pitch-mäßig und Netzwerk-mäßig wirklich weiterbringt, sondern auch eine, die wirklich Spaß machen kann. Wir jedenfalls haben sie als eine solche aufgefasst – und ein echtes Elevator-Pitch-Video gedreht. Eins, das rockt. LOGO!

Wir präsentieren also den groovigen, genialen, supercoolen Elevator Pitch von: The One And Only Frank Spiegelhoff!

(YEAH! JUHU!!! APPLAUS!!! 😉)

Das Video wird von Youtube eingebettet. Bitte vor dem Abspielen die Datenschutzhinweise unter Punkt „Plugins und Tools“ beachten.

Na, was sagt ihr dazu?

(Ja, okay, das Video ist etwas länger als eine Minute, das liegt aber an den Pausen und der Musik – wenn Frank nur den Text spricht, ist der Pitch tatsächlich nur eine Minute lang.)

Wir jedenfalls sind ziemlich stolz. Und wir hoffen, unsere Mitstreiter beim AIW-Kongress mit diesem Pitch zu inspirieren. Also, bereitet euch vor! Denkt euch was aus! Seid mutig! Lasst es krachen!

Es wird sich auch lohnen: Ihr könnt mit einem guten Pitch nicht nur jede Menge Unternehmer (aka potenzielle Kunden) beeindrucken – nein, ihr könnt auch noch etwas gewinnen. Denn der beste Pitch in jeder Gruppe gewinnt einen Gutschein für unser sensationelles Rock’n’Talk! Das ist unsere Digitalisierungs-Sprechstunde: 60 Minuten voller Fokus darauf, wie dein Unternehmen rocken kann. Oh yeah.

Saucool, oder?

Und es wird NOCH cooler. Denn: Jeder, der ein Instrument auf den AIW-Kongress mitbringt, gewinnt ebenfalls einen solchen Gutschein.

Warum das jetzt?

Nun, damit wir dort gemeinsam ABROCKEN können!!!! 😀

Habt Ihr Lust bekommen? Cool. Mehr Infos zum Kongress gibt es HIER.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.