Musik Produktiv

Musik Produktiv 588 362 softwareproduktiv - Die Digitalisierungs-Experten

softwareproduktiv hat für Musik Produktiv eine umfangreiche und durchgreifende Migration konzipiert und realisiert.
Dabei setzt das Musikkaufhaus in Zukunft neben den eEvolution® Modulen für die Warenwirtschaft und den Syska Modulen für das Rechnungswesen vor allem auf das Lager-Verwaltungssystem stocklogistic zur Verbesserung der Lieferkette ein.
Der Blick zurück in die Konzeptionsphase zeigt, welche Kriterien und Probleme beim Umstieg berücksichtigt bzw. gelöst werden mussten.

Die wichtigste Herausforderung
Das System sollte modern und offen sein, damit individuelle Anforderungen zur Optimierung von Geschäftsabläufen wirtschaftlich umgesetzt werden können – dabei sollte eEvolution® immer updatefähig bleiben.

Lösung und Systemumgebung
• eEvolution® und  syska Rechnungswesen
• softwareproduktiv, stocklogistic und brickit
• Rund 100.000 Artikel, Versand von ca. 600 Paketen am Tag
• 100 Nutzer des eEvolution® Systems

SuccessStory_MusikProduktiv_VersandDer Hauptnutzen für den Kunden
• Mehr Effizienz
• Leichte und schnelle Umsetzung individueller Wünsche dank des Technologievorsprungs
• Optimale Grundlage für ein erweitertes Anwendungsspektrum bei innovativen Diensten und Dienstleistungen
• Anwendungsvorteile durch freie Skalierbarkeit und leichte Konfigurierbarkeit
• Laufende Transparenz durch ständige Abbildungspräsenz aller individuellen Unternehmensprozesse

Der eEvolution Servicepartner
Der eEvolution gold certified Servicepartner softwareproduktiv aus Bocholt ist seit vielen Jahren mit den Besonderheiten und Anforderungen von Musik Produktiv vertraut. Immer neue Statistiken und Auswertungen müssen schnell zur Verfügung gestellt werden, damit der Musikhändler die richtigen Entscheidungen treffen kann, um schnell auf veränderte Marktsituationen zu reagieren. Mit dem Anspruch „Bessere Ideen bringen bessere Geschäfte“ hat softwareproduktiv hier den Brückenschlag realisiert – von der Kundenorientierung zur Kundenzufriedenheit.
Mit Kompetenz und Leidenschaft, Kreativität und Flexibilität wurden und werden immer wieder innovative maßgeschneiderte Lösungen gefunden, um den Geschäftspartner sicher in die Zukunft zu führen.

Internetadressen:
www.musik-produktiv.de
www.softwareproduktiv.de
www.eEvolution.de

Seit 40 Jahren erfolgreich im GeschäftSuccessStory_MusikProduktiv_Drum
Seit 1974 betreibt Musik Produktiv erfolgreich den Einzel- und Versandhandel für Musikinstrumente. Das Ladengeschäft mit Stammsitz in Laggenbeck ist mit einer Verkaufsfläche von etwa 3000m² eines der größten Kauf- und Versandhäuser für Musikinstrumente, Musikalien, Beschallungstechnik und Studiotechnik in Europa. Inzwischen beliefert Musik Produktiv Musiker, Studios und Veranstaltungshäuser von Finnland bis Spanien. Maßarbeit durch Anpassung und Optimierung. Für die Organisation des Unternehmens benötigte Musik Produktiv ein leistungsstarkes Gesamtsystem, dass vielfältige Anforderungen erfüllen musste.

• Anbindung des eigenen Musik Produktiv Webshops über Webservices
• Integration eines Kassensystems
• Call Center Lösung zur schnellenAuskunft und Information der brickit Schnellauskunft
• Flexible, länderspezifische Preisgestaltung
• Innovative Artikelkalkulation und Preispflege
• Sichere Zahlungsabwicklung (Kreditkarten, Sofortüberweisungen oder Vorkasse)
• Leistungsstarkes Rechnungswesen mit automatischem Bankauszugsimport
• Automatische Kundenbenachrichtigung per Email
• Benutzerführung durch Regeln und Prüfungen
• Effizientes mobiles Lagerverwatungssystem mit on-/offline fähigen Datenerfassungsgeräten: stocklogistic
• Versandoptimierung mit Anbindung diverser Frachtführer diverser Frachtführer via V-Log.

Dokumentation einer Erfolgsgeschichte
Im Jahre 2002 wurde bei Musik Produktiv APERTUM 3.61 eingeführt. Da es Laufe der Zeit eine Vielzahl von Anforderungen gab, die eine Standardlösung nicht bieten konnte, mussten zahlreiche Sonderanpassungen durchgeführt werden. Um auch zukünftig den Herausforderungen des Marktes begegnen zu können, entschloss sich Musik Produktiv die .NET Version von eEvolution® zu wechseln. Dank des Technologiewandels war es nun möglich, die individuellen Anforderungen in Form von „PlugIns“ innovativ zu lösen und in den eEvolution® Standard zu integrieren. Das System bleibt dabei updatefähig, so dass Musik Produktiv von den Weiterentwicklungen der eEvolution in das gleichnamige Produkt eEvolution® profitieren kann.

Projekt Migration: Das kurze Wochenende für den Generationswechsel
Klare Forderung von Musik Produktiv: „Die Umstellung darf das operative Geschäft nicht gefährden!“
So blieb softwareproduktiv nur ein Wochenende Zeit für eine Migration und das mit über 700 Tabellen! Dabei hatte allein die Belegzeilentabelle über 12 Mio. Datensätze. Mehrere parallel laufende Server und zahlreiche Prozesse haben die Daten aufbereitet und in die neue eEvolution® – SQL Server Datenbank übertragen. Am Montag konnten die Mitarbeiter mit dem neuen System arbeiten. Umfangreiche Schulungsmaßnahmen waren nicht notwendig.

Ab dann wurde optimiert!
Durch die Umstellung wurde das System viel flexibler und bietet nun Möglichkeiten zur individuellen Anpassung an Kundenwünsche. Schon nach einigen Wochen konnten hoch effiziente Lösungen mit der neuen Entwicklungsumgebung brickit entwickelt wurden.
Die eEvolution® brickit Schnellauskunft liefert wichtige Informationen auf einen Blick, so dass Kundenanfrage einfach und zufriedenstellend durch das Call Center beantwortet werden können.
Der ausgezeichnete Webshop von Musik Produktiv wurde per Webservices angebunden. So können nun die vom Kunden eingegebenen Adress- und Warenkorbdaten durch eine im eEvolution® Auftragsmodul integrierte Funktionalität überprüft und freigegeben werden.
Mit einer optimierten Rückstandsbearbeitung kann die verfügbare Ware schnell auf den Weg gebracht werden.
SuccessStory_MusikProduktiv_LagerMit stocklogistic wurde eine wegeoptimierte und effiziente Lagerverwaltung mit Hilfe von mobilen Datenerfassungsgeräten umgesetzt. Zahlreiche Statistiken und Funktionen wie Artikel ABC Analysen, Mindestmengenberechnungen abhängig von Verkaufszahlen, Einkaufsdisposition, Artikelkalkulation mit Kalkulationsschemen (gespeicherte Filter und Formelsequenzen) helfen dabei, die täglichen Arbeitsabläufe und Prozesse zu beschleunigen und effizient zu gestalten.
Durch die umfassende Migration ist Musik Produktiv bestens aufgestellt und für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet – ein sicheres Fundament mit exzellenten Chancen, um die bestehende Marktposition zu stabilisieren und auszubauen.

Die neue Programm(ier)generation
Es gibt kaum Projekte, bei denen nicht immer wieder neue kundenindividuelle Anforderungen gelöst werden müssen. Oft sind das so viele spontan auftauchende Wünsche, dass es den Budgetrahmen sprengt oder Termine nicht gehalten werden können. Das Thema Mehraufwand ist dann oft für beide Parteien ein unangenehmes Thema.
Softwareproduktiv hat bereits seit über 2 Jahren die Lösung, die den Kundenanforderungen gerecht wird und zu mehr Zufriedenheit auf allen Seiten& führt: brickit.
Auch im Rahmen der dokumentierten Umstellung bei Musik Produktiv hat brickit erheblich zum Erfolg beigetragen. Wo bisher individuelle Anfragen und Auswertungen aus vorhandenen Datenbankstrukturen nur mit oft tagelangem, immensem Programmieraufwand generiert werden konnten, genügen jetzt wenige Klicks, um „hauseigene“ ganz spezifische Antworten zu bekommen. Ganz gleich, wie „persönlich“ die Datenabfrage oder Bearbeitung sein soll – brickit passt sich mit seinem hohen Individualisierungsgrad jedem Kundenwunsch an.